Carolyn Breuer

Jazz-Musikerin (Saxophon), Komponistin

Biografie

Die Tochter des renommierten Jazz-Posaunisten Hermann Breuer wurde in München geboren. Mit 19 Jahren ging sie nach Hilversum, wo sie am Konservatorium bei Ferdinand Povel studierte. Nach ihrem Examen folgte ein längerer Aufenthalt in New York, um bei George Coleman und Branford Marsalis Unterricht zu nehmen.

Carolyn hat bei zahlreichen CD-Produktionen mitgewirkt und im Jahr 2000 ihr eigenes Plattenlabel „NotNowMom! Records” gegründet. Auf diesem Label erschien auch die CD „Serenade” mit dem Concertgebouw Orchestra Amsterdam, für die sie im Jahr 2003 den Heidelberger Künstlerpreis bekam, der bis dahin nur an klassische Musiker verliehen wurde.

Einladungen von Festivals wie den Berliner Jazztagen, North Sea Jazz Festival, aber auch als Gastsolistin der WDR Big Band dokumentieren ihren künstlerischen Stellenwert. Tourneen führten sie nach Spanien, Belgien, Luxembourg, Italien, Griechenland, in die Türkei und die USA. Neben zahlreichen Berichten in den einschlägigen Jazz-Publikationen widmeten sich auch TV-Sender (z.B. ZDF Willemsens Musikszene; WDR Kulturtip; BR Szene) der Musik von Carolyn Breuer.

Carolyn Breuer 1
Mehr Info über Carolyn Breuer unter: http://www.carolynbreuer.com
Carolyn Breuer 2