Große Gefühle und kurzweiliger Rausch

Glanzlichter am Kulturhimmel.

Seit Vereinsgründung hat Don’t Tell Mama mitgeholfen, einige Aufsehen erregende Theaterevents auf die Bühne zu bringen: „The Wall“ – die weltberühmte Rockoper in neuer Inszenierung wurde mit der „Rose der Woche“ (TZ) und dem „Musenkuss“ (SZ) ausgezeichnet. Ein weiteres Highlight setzte „Falsettos“. Die phantasievolle Inszenierung der stimmungsvollen Familiengroteske im Metropol-Theater erhielt den „Stern der Woche“ (AZ).

Zum großen Spektakel und von der Presse sehr gelobt, kam „Lost Highway Show“ 2005 auf die Bühne des Bel Etage Theaters in Schwabing. Die freie und antithematische Bearbeitung des gleichnamigen David Lynch-Thrillers sorgte in der ganzen Spielzeit für ein volles Haus. Aufgrund seines großen Erfolgs wurde das Stück noch im selben Jahr im renommierten Metropol-Theater wiederaufgeführt. Später, im Jahre 2009, wurde es im Erlebnis- und Event-Restaurant NEKTAR in neuem Outfit präsentiert, ebenfalls mit viel Erfolg.

Unser im Herbst 2010 gegründetes Filmteam „Mama’s Secrets Filmproduktion“ ist ein unselbstständiger Vereinsbestandteil von Don’t Tell Mama e.V. Das Team von „Mama’s Secrets“ hatte sich zunächst Genre-Kurzfilme zum Zweck gesetzt. Bisher wurden vier Kurzfilme produziert, wovon gleich der erste mit dem Titel „A Munich Nightmare“ in das Programm des internationalen Münchner Kurzfilmfestivals „Bunter Hund“ aufgenommen wurde. Inzwischen hat das Filmteam auch einen abendfüllenden Spielfilm mit dem Titel „Holy Spirit“ realisiert.

Mehr dazu unter der Rubrik „Filmproduktion“ und auf der Webseite zum aktuellen Spielfilm Holy Spirit.

Für die Bühne wird die Produktion „Isarmärchen – die komplett andere München-Show“ in Angriff genommen. Darüber hinaus unterstützt Don’t Tell Mama e.V. zahlreiche einzelne Künstler aus den Sparten Musik, Theater und Malerei. Über den Menüpunkt „die Künstler“ erfahren Sie hierzu mehr.

Programm 1